· 

Kinder-Olympiade in Pfiffligheim

Von Karl Schröding

 

Beim zweiten Anlauf ein voller Erfolg.

Der Gewinner des Hauptpreises der diesjährigen Kinder-Olympiade, Finn Dinauer und die ganze Familie strahlen um die Wette. Fotos: Jutta Commichau (bestehende Rechte am Foto werden kostenfrei abgetreten)
Der Gewinner des Hauptpreises der diesjährigen Kinder-Olympiade, Finn Dinauer und die ganze Familie strahlen um die Wette. Fotos: Jutta Commichau (bestehende Rechte am Foto werden kostenfrei abgetreten)

 Das Wetter hatte es am vergangenen Kerwesamstag, dem 27. Juli, wohl etwas zu gut gemeint; so als wäre es das Ziel gewesen, den vielen Kindern bei der Bewältigung ihrer Aufgaben im Rahmen der 27. Kinder-Olympiade Abkühlung zu verschaffen. Zahlreiche größere und kleine Kinder waren der Einladung des Pfiffligheimer CDU-Ortsverbandes gefolgt und hatten mit ihren Eltern oder Omas und Opas den Weg zum Heinrich-Völker-Spielplatz hinter dem Gemeindehaus gefunden. 

 

Und mittendrin - die Kinder waren bereits recht erfolgreich im Bewältigen des Spiele-Parcours – kam alles ganz anders. Blitze, begleitet von heftigem Donner, zerstörten das bis dahin fröhliche Miteinander. Schon alleine aus Sicherheitsgründen musste zum großen Bedauern der vielen Kinder und der Veranstalter die diesjährige Kinder-Olympiade abgebrochen werden. Mit hoffnungsvollen Blicken auf die Wetterkarte hatte man sich dann aber schnell darauf geeinigt, zum  Luftballonweitflugwettbewerb und zu den vorgesehenen Ehrungen der erfolgreichen Kinder eine Woche später erneut einzuladen.

 

Am letzten Samstag – der Wettergott hatte ein Einsehen - konnte die CDU- Ortsverbandsvorsitzende Heike Jennewein wieder viele Kinder und Angehörige begrüßen und erneut zur Teilnahme am Luftballonweitflugwettbewerb einladen.

 

Gegen 15.30 Uhr war es dann soweit – die Siegerehrung, respektive die Verlosung von Preisen unter allen teilnehmenden Kindern, wurde mit Spannung erwartet. Heike Jennewein startete mit der Ehrung der Sieger des Luftballonweitflugwettbewerbs 2018. Auch vor knapp einem Jahr hatten viele Kinder daran teilgenommen. Ein Ballon hatte es sogar bis ins sächsische Neumark, südwestlich von Zwickau, geschafft. Andere waren in Seeheim-Jugenheim oder Aschaffenburg gelandet, für zwei hatte es nur bis zur Hamannstraße in Worms gereicht. Nun standen die fünf Sieger fest: Melanie Sch., Louis und Johanna D., Kilian Sch. und Dana K. Aus Termingründen hatte Kilian Sch. seinen Preis  bereits vor einer Woche überreicht bekommen. Den anderen vier Siegern überreichte Heike Jennewein, mit Unterstützung durch die Glücksfee Christa Arnold, ihre Preise. 

   

Heike Jennewein dankte namentlich allen Spendern der Preise für ihre Unterstützung und auch dem fleißigen Organisationsteam des Ortsverbandes.

 

Anschließend wurden die Sieger der verschiedenen Altersklassen der diesjährigen Kinder-Olympiade gezogen. Erwartungsvoll beobachteten die Kinder erneut die Glücksfee und warteten gespannt darauf, aufgerufen zu werden. Zahlreiche Kinder durften sich über die von Heike Jennewein übergebenen Preise freuen. Der Hauptpreis, ein Fahrrad im Wert von 600 Euro, gemeinsam gesponsert von Fahrrad Gölz und der CDU, ging an Finn Dinauer aus Leiselheim, der sein Glück kaum fassen konnte. Anschließend erfolgte ein Ansturm der Kinder auf die vielen Trostpreise. Jedes Kind erhielt auch eine Urkunde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0